Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN
LIVE LIVE LIVE

Aerodynamische Lieferung

Mercedes-Benz Trucks, die Vion Food Group, Schmitz Cargobull und Betterflow präsentieren hocheffizienten Sattelzug.

Der internationale Lebensmittelproduzent Vion will seinen Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß in den kommenden Jahren um acht Prozent zu verringern.

Gemeinsam mit Mercedes-Benz Trucks, Schmitz Cargobull und dem Aerodesign-Spezialisten Betterflow nimmt nun der erste optimierte Lkw seine Fahrt auf. Vion hat sich in diesem Zuge für den bereits kraftstoffeffizienten Mercedes-Benz Actros 1848 LS 4x2 entschieden.
Kraftstoff- beziehungsweise CO2-Reduzierung zählt derzeit zu einer der größten Herausforderungen im Straßengüterverkehr. Dabei ist nicht nur der Antrieb des Lkw ausschlaggebend, sondern ebenso der Traileraufbau, die Reifen und auf welcher Straße man unterwegs ist. Auch die Aerodynamik ist ein Faktor, der einen starken Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch und somit den CO2-Ausstoß hat. Besonders an eckigen Kanten von Fahrzeugen können Luftströmungen nicht frei fließen.

„Mit seinen diversen aerodynamischen Features ist der Actros der ideale Truck, um einen Schritt in Richtung umweltfreundlichen Transport zu gehen und die Emissionen von Vions Fahrzeugflotte zu senken. Der Lkw ist mit dem MirrorCam-System ausgestattet, das sich am Dachrahmen befindet und die klassischen Rückspiegel ersetzt. Das Kamerabild schwenkt beim Abbiegen und Spurwechseln mit und ermöglicht so eine verbesserte Rundumsicht. Zudem ist die MirrorCam sehr kompakt und aerodynamisch gestaltet. Dies hilft, den Kraftstoffverbrauch des Actros um bis zu 1,5 Prozent zu reduzieren“, erläutert Joachim Schlereth, Vertriebsleiter von Mercedes-Benz Trucks Deutschland. 


von links nach rechts Vion-Logistik-Chef Sven Janßen, Betterflow-Geschäftsführer Dirk Sieprath, Großkundenmanager Mercedes-Benz Lkw Thomas Schmitt und Frank Reppenhagen, der Vertriebsleiter von Schmitz Cargobull Westeuropa.

Ein weiteres Highlight, das die Effizienz des Lkw steigert, ist das noch mal verbesserte Predictive Powertrain Control. Das System erkennt den Straßenverlauf und passt die Fahrweise des Fahrzeuges so an, dass bis zu 5 Prozent weniger Kraftstoff auf Überlandstrecken verbraucht werden. Für einen erhöhten Komfort hat sich Vion für das L-Fahrerhaus StreamSpace mit ebenem Boden sowie das Multimedia Cockpit interactive entschieden.

„Vion hat sich bei der Umsetzung des Projekts bewusst für einen Schmitz Cargobull Sattelkoffer S.KO COOL der neuesten Generation mit der S.CU2 Kühlmaschine mit hocheffizientem Common-Rail Antrieb entschieden. Dieses Trailer-Konzept reduziert den Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß und wird noch ergänzt durch die aerodynamischen Komponenten des Betterflow-Systems für mehr Nachhaltigkeit im Straßengüterverkehr“, so Frank Reppenhagen, Vertriebsleiter Westeuropa von Schmitz Cargobull. 

Um das Fahrzeug noch weiter zu optimieren, kooperiert Vion unter anderem mit dem Aachener Start Up Betterflow. Die Aerodesign-Spezialisten kommen aus der Luft- und Raumfahrt und haben sich zum Ziel gesetzt, den Luftwiderstand von Sattelzügen zu optimieren. Die Aachener Ingenieure ergänzen drei Komponenten am Auflieger: eine Unterbodenverkleidung, einen Vorflügel für die Stirnwand des Trailers sowie ein Heckflügelsystem, das sich automatisch bei einer Geschwindigkeit von 60 km/h öffnet und bereits seit letztem Jahr in der EU zugelassen ist.  

„Mit diesem “Piloten“ für eine zukunftsorientierte Lebensmittellogistik werden wir nun Erfahrungen sammeln mit dem Ziel, nach und nach unsere komplette Flotte im Rohrbahntransport der Fleischlogistik umzurüsten“, so Sven Janßen, Director Logistics Vion. 

Bei einer jährlichen Durchschnittsleistung von jeweils 100.000 km würde Vion mit seinen ca. 300 Trailer in Deutschland und den Niederlanden weit mehr als eine halbe Million Liter Diesel weniger verbrauchen und somit den CO2-Ausstoß um ca. 1.500 Tonnen reduzieren. „Wer – wie wir von Vion – entlang seiner gesamten Lieferkette Verantwortung für nachhaltige Wertschöpfung übernehmen will, darf das Thema Mobilität und Logistik nicht ausblenden“, erklärt der Director Logistics. „Damit gehen wir als Pionier der Fleischbranche konsequent den nächsten Schritt in der zukunftsorientierten Nahrungsmittelversorgung“.

01.04.2021

News

Logistik-Mitarbeiter per Mausklick schulen

Spätestens seit Beginn der Pandemie ist die Organisation von Mitarbeiterschulungen kein Vergnügen mehr. Wohl dem, der sich dank digitaler Alternativen entspannt zurücklehnen kann.

Vor allem für gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsunterweisungen kommt der Organisationsaufwand jedes Jahr auf’s Neue ungelegen. Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften bereiten den Personalverantwortlichen zusätzlich Kopfzerbrechen.

Dabei kann dieser Aufwand auf ein paar Klicks reduziert werden. Mit der digitalen Schulungsplattform Spedifort können Unternehmen aus der Speditionsbranche ihre Sicherheitsunterweisungen bequem online durchführen und rechtssicher dokumentieren und zudem Quereinsteiger schnell und fundiert einarbeiten. Alle Beteiligten profitieren von der Flexibilität, die E-Learning ermöglicht: Die Schulungen sind jederzeit und auf den verschiedensten Endgeräten wie Laptop, Smartphone, Tablet oder Telematik verfügbar.

Mehr als 23.000 registrierte Nutzer, die mit Spedifort online geschult werden, und über 180.000 Kursstarts bei Spedifort bestätigen: Für E-Learning-Angebote besteht in der Logistikbranche definitiv Bedarf.

Werfen Sie gerne einen Blick in unsere Broschüre „E-Learning auf Knopfdruck“ und lernen Sie anhand von Erfahrungsberichten und statistischen Auswertungen die zahlreichen Vorteile von E-Learning in der betrieblichen Weiterbildung kennen.

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo